SymbianGuru - Mobile Casinos im Test

Die besten mobile Apps und Anbieter zum zocken

Omaha Poker >> Richtlinien und Tipps fürs Spiel

Omaha Poker ist eine neue Variante des Spiels, die irgendwann in den 1980er Jahren entstanden ist. Ein Cousin der traditionellen Texas Holdem, Spieler erhalten vier Hole Cards, im Gegensatz zu zwei, und sind verpflichtet, eine Hand aus zwei ihrer vier Hole Cards und drei der fünf Gemeinschaftskarten zu machen. Aufgrund der zwei zusätzlichen Karten, die jeder Spieler erhält, ist Omaha wahrscheinlich die schnellste Variante des Pokers.

omaha poker

Die Spieler machen die’Nuts‘ (die bestmögliche Hand für jede beliebige Kartenanordnung) viel öfter als in anderen Varianten des Spiels, und als solche ist es eine rasante, aufregende Fahrt bis zum Ende…. Dieser Omaha-Poker für Anfänger wird Ihnen beibringen, wie man Omaha mit den besten von ihnen spielt – wir werden Sie durch die Regeln, Tipps und Strategien des Spiels führen und Ihnen ein vollständiges Verständnis von Omaha-Poker vermitteln, bevor Sie sich zum Spielen hinsetzen!

Auf dieser Website, können Sie Omaha Poker zum testen spielen.

Pot Limit beim Omaha Poker

Es gibt verschiedene Regeln für Wetten bei Omaha Poker, aber die beliebteste ist PLO, oder Pot Limit Omaha. PLO bedeutet im Wesentlichen, dass die Spieler setzen können, was auch immer im Pot ist, sowie ihr Call.

No Limit und Fixed Limit Omaha Varianten gibt es, aber sie sind nicht annähernd so beliebt wie Pott-Limits. Pot Limit neigt dazu, größere Einsätze zu fördern, und es ist relativ üblich, dass Spieler all-in gehen, also müssen Sie Ihren Verstand behalten, wenn Sie den Flop treffen!

Omaha Poker Hi Lo

Es gibt zahlreiche Varianten von Omaha Poker. Omaha High ist im Wesentlichen das gleiche wie Texas Holdem, mit Ausnahme von vier Hole Cards, aber Omaha Hi Lo, auch bekannt als Omaha 8-or-better, wird immer beliebter bei Pokerfans. Es ist auch die Version des Spiels, die sich am meisten von Texas Holdem unterscheidet.

Bei Omaha Hi Lo wird der Pot zwischen dem besten niedrigen und dem besten hohen Blatt aufgeteilt. Wenn Spieler die gleiche hohe oder niedrige Hand haben, teilen sie ihren Anteil am Pott, was bedeutet, dass sie ein Viertel des gesamten Pottes erhalten. Die Unvorhersehbarkeit, die Omaha Hi Lo an den Tisch bringt, macht es zu einer der lustigsten Varianten von Poker für Anfänger und Profis gleichermaßen.

Omaha Poker Regeln

Jetzt lasst uns erforschen, wie man Omaha spielt. Die Rangfolge der Pokerblätter ist die gleiche wie bei Texas Holdem, während die Stufen vor dem Flop, Flop, Turn und River genau die gleichen sind wie bei anderen Varianten des Spiels:

  1. Der Big Blind und der Little Blind werden von den beiden Spielern links vom Dealer gesetzt. Das kleine Blind ist normalerweise halb so groß wie das große Blind.
  2. Die Spieler erhalten vier Hole Cards.
  3. Die erste Einsatzrunde folgt. Die Spieler können checken, mitgehen, erhöhen oder passen.
  4. Die ersten drei Gemeinschaftskarten, allgemein bekannt als der Flop, werden vom Dealer gezogen.
  5. Die zweite Einsatzrunde folgt.
  6. Die vierte Gemeinschaftskarte, oder Turn, wird gezogen.
  7. Es gibt eine dritte Einsatzrunde.
  8. Die letzte Gemeinschaftskarte, oder River, wird gezogen.
  9. Es folgt die letzte Einsatzrunde, nach der die Spieler ihre vier Hole Cards aufdecken und die Spieler mit den besten hohen und niedrigen Händen den Pot aufteilen.

Tipps und Tricks

Jetzt erforschen wir einige der Tipps, Tricks und Strategien, die Ihnen helfen können, sich im Laufe des Spiels in die beste Position zu bringen:

  • Die’Nüsse‘ spielen beim Omaha-Poker eine viel bedeutendere Rolle als bei anderen Varianten des Spiels, einfach weil sie leichter zu erreichen sind. Das bedeutet, dass es wichtig ist, Hände nicht zu überbewerten, die zwar stark erscheinen, aber keine große Spielbarkeit haben – eine Hand, die in Texas Holdem stark ist, kann in Omaha schwach sein.
  • Es ist wichtig, dass Sie versuchen, so viel Geld wie möglich in den Pot zu bekommen, wenn Sie eine gewinnende Hand haben. Da die’Nuts‘ beim Omaha-Poker so verbreitet sind, sind starke Hände immer verwundbar, was bedeutet, dass Sie wirklich Kapital schlagen müssen, wenn Sie eines der am höchsten eingestuften Blätter halten. Aus diesem Grund ist es auch wichtig zu bedenken, dass starke Spieler viel seltener bluffen, wenn sie eine hohe Wette platzieren.
  • Blocker sind Karten, die Ihren Gegner daran hindern, ein bestimmtes Blatt zu bilden. Das Halten von Blockern ist beim Omaha-Poker viel wichtiger als bei Standardvarianten des Spiels, da es Ihnen hilft, Ihre Bluffs genauer zu beurteilen.
  • Es ist wichtig, dass Sie die Wichtigkeit der Position beim Erlernen des Omaha-Spiels verstehen. Es ist viel einfacher, Wert aus Ihrer Hand zu ziehen, wenn Sie sich in einer späten Position befinden, und deshalb sollten Spieler versuchen, spekulative oder großzügige Züge zu machen, wenn sie sich in einer späteren Position auf dem Tisch befinden. Die Dynamik eines Spiels kann sich über eine Hand hinweg dramatisch verändern, und eine spätere Position gibt Ihnen mehr Informationen, mit denen Sie Ihren Zug machen können. Darüber hinaus bietet Ihnen eine späte Position die beste Möglichkeit, die Größe des Pots zu kontrollieren, was für Spieler mit hochwertigen Händen absolut entscheidend ist!
  • Denken Sie daran, dass Omaha Poker hauptsächlich ein Post-Flop-Spiel ist. Bei Texas Holdem bleibt die stärkste Hand im Pre-Flop in der Regel bis zum Showdown erhalten. Allerdings gibt es bei Omaha Poker viel mehr Variationen, und als solche wird die Post-Flop-Strategie ein viel größerer Teil des Spiels.
SymbianGuru © 2018